Kreditkartenarten
Welche Unterschiede und Arten von Kreditkarten gibt es?

Auf Reisen sind Kreditkarten wirklich praktisch! Doch nicht alle Kreditkartenarten sind auf Reisen auch automatisch immer die besten Begleiter. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Kreditkarten sind deutlich, so dass du bei der falschen Wahl nicht alle Vorteile einer Kreditkarte nutzen kannst.

Damit du die für dich beste Kreditkarte finden kannst, ist es wichtig die verschiedenen Kreditkartenarten zu kennen, um die Unterschiede zwischen den Arten von Kreditkarten vergleichen und bewerten zu können.

Denn nicht jede Kreditkarte gibt dir auch tatsächlich Kredit oder kann für die Hinterlegung der Mietwagenkaution genutzt werden und eignet sich daher nur bedingt als Reise Kreditkarte.

In der Schnellübersicht am Ende des Artikels, sind für dich alle Kreditkartenarten noch einmal zusammengefasst. Dort kannst du ganz leicht die verschiedenen Arten von Kreditkarten vergleichen und anhand der Unterschiede abwägen, welche sich nicht für deine Art zu Reisen eignen beziehungsweise deinen Vorstellungen am ehesten entsprechen.

Teile diese Seite mit deinen Freunden und Bekannte auf Facebook, Google+ und Twitter!

Welche Kreditkartenarten gibt es?

Klassische Kreditkarte

Anbieter: ADAC Kreditkarte GOLD | Barclaycard Students | Eurowings Classic

Bei einer klassischen Kreditkarte kann man von einer „echten“ Kreditkarte sprechen. Eine klassische Kreditkarte gibt dir den finanziellen Spielraum, den du für ungeplante Extras auf Reisen oder spontane Anschaffungen benötigst, ohne tatsächlich über den nötigen Geldbetrag verfügen zu müssen.

Einmal im Monat erhältst du als Besitzer einer klassischen Kreditkarte eine Abrechnung über alle von dir gekauften Waren und in Anspruch genommenen Dienstleistungen, die du sofort nach Rechnungsstellung oder in Raten begleichen kannst.

Nutzt du die Teilzahlungsfunktion deiner Kreditkarte, kannst du den offenen Abrechnungsbetrag in monatlich fixen Raten zurückzahlen. Allerdings solltest du beachten, dass der aktuelle Verfügungsrahmen deiner Kreditkarte sich immer aus der Differenz zwischen dem dir gewährten Kreditrahmen und den in Anspruch genommenen Geldbeträgen beziehungsweise noch nicht zurückgezahlten Abrechnungsbeträgen ergibt. Ist dein Kreditrahmen erschöpft wird die Kreditkarte auf Reisen „wertlos“.

Zudem darfst du nicht vergessen, dass du auf den noch nicht rückgezahlten Abrechnungsbetrag Sollzinsen zahlen musst. Diese solltest du unbedingt im Auge behalten, da Zinssätze von 10% p.a. hier der Regelfall sind!

Da du mit einer klassischen Kreditkarte eine Art Sofortkredit in Anspruch nehmen kannst und beim Kauf von Waren oder Dienstleistungen nicht tatsächlich über den notwendigen Rechnungsbetrag verfügen musst, eignet sich diese Kreditkartenart dazu Garantien und Sicherheiten im Hinblick auf die Bezahlung geben zu können.

Beispielsweise bei der Reservierung von Hotelzimmern oder zur Hinterlegung der Mietwagenkaution, ist es notwendig mit einer Kreditkarte die Bezahlung der gebuchten Dienstleistung garantieren zu können.


Revolving Card

Anbieter: ICS Visa World Card | payVIP MasterCard Gold

Die Revolving Card verfügt im Prinzip über die gleichen Eigenschaften wie eine klassische Kreditkarte – du erhältst monatlich eine Abrechnung über deine gekauften Waren beziehungsweise in Anspruch genommenen Dienstleistungen, kannst Garantien und Sicherheiten geben und bekommst einen Kredit ohne vorher mit deinem Bankberater sprechen zu müssen. Vorteile die du im Vergleich zu einer Debit Card oder Prepaid Kreditkarte nicht nutzen kannst!

Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Kreditkartenarten ist, dass du bei der Nutzung der Teilzahlungsfunktion nicht an eine fixe Rückzahlungsrate gebunden bist und den offenen Abrechnungsbetrag auch durch Sondertilgungen begleichen kannst.


Charge Card

Anbieter: DKB Visa CardBarclaycard New Visa Advanzia MasterCard Gold Santander 1plus Visa Card

Auch die Charge Card ist eine Kreditkarte, die sich als Reise Kreditkarte eignet, auch wenn dir bei dieser keine Teilzahlungsfunktion zur Verfügung steht. Der dir über alle deine getätigten Einkäufe einmal im Monat in Rechnung gestellte Betrag wird, je nach Bank, entweder sofort oder innerhalb einer vereinbarten Frist fällig.

Die Charge Card bietet dir wie bei einer klassischen Kreditkarte oder einer Revolving Card den Vorteil, zwischen dem Kauf einer Ware oder Dienstleistung bis zur Fälligkeit der Kreditsumme, einen zinslosen Kredit in Anspruch nehmen zu können.

Da dir auch bei einer Charge Card ein Kreditrahmen eingeräumt und dein Konto nicht direkt nach Kauf belastet wird, kannst du diese Kreditkarte auch zur Hinterlegung einer Mietwagenkaution nutzen beziehungsweise Garantien bei der Buchung von Hotelzimmern geben.


Debit Card

Anbieter: comdirekt Visa Card

Die Debit Card ist eine weitere Kreditkarte, auch wenn diese im Grunde wie eine ganz normale EC-Karte funktioniert. Sprich, beim Bezahlen einer Ware oder Dienstleistung wird dein Konto sofort in Höhe des gesamten Rechnungsbetrages belastet.

Um diese Kreditkarte verwenden zu können, musst du auf deinem Konto immer für eine ausreichende Deckung sorgen. Einen zinslosen Kredit, wie bei anderen Arten von Kreditkarten, wird dir bei einer Debit Card nicht eingeräumt. Alternativ kannst du nur über deinen Dispokredit verfügen, sofern dir deine Bank die Möglichkeit der Überziehung deines Girokontos eingeräumt hat.

Die Debit Card Kreditkarten richten sich vor allem an weniger solvente Kunden beziehungsweise an Personen die über kein regelmäßiges Einkommen verfügen. Mit einer Debit Card können also auch Schüler und Studenten einen Teil der Vorteile einer Kreditkarte nutzen.

Auf Reisen kannst du mit dieser Kreditkarte dein Hotel, im Restaurant oder Supermarkt bezahlen und am Automaten Geld abheben. Auch außerhalb des Euro-Raums.


Prepaid Kreditkarte

Anbieter: ADAC ClubmobilKarte SupremaCard VIABUY Prepaid MasterCard

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Prepaid Kreditkarten, um Kreditkarten auf Guthabenbasis. Ganz ähnlich wie bei einem Prepaid Handyvertag musst du auf deine Kreditkarte ein Guthaben überweisen, um diese als Zahlungsmittel nutzen zu können.

Wie bei Debit Cards, wird auch das Guthaben deiner Prepaid Kreditkarte sofort bei der Bezahlung der von dir gekauften Waren oder Dienstleistungen belastet. Eine Überziehung des Guthabens ist nicht möglich, was eine Prepaid Kreditkarte in vielerlei Hinsicht zu einem vergleichsweise sicheren Zahlungsmittel macht.

Das Risiko einer Verschuldung ist mit einer Prepaid Kreditkarte ausgeschlossen, da diese Art von Kreditkarte über keinen Kreditrahmen oder eine Teilzahlungsfunktion verfügt. Es kann tatsächlich immer nur so viel Geld ausgegeben werden, wie sich als Guthaben auf der Kreditkarte befindet. Auch im Falle von Datenmissbrauch oder Diebstahl begrenzt sich der Schaden bei einer Prepaid Kreditkarte lediglich auf das vorhandene Guthaben.

Diese Kreditkarte richtet sich somit auch an nicht kreditwürdige Personen und wird ohne Bonitätsprüfung ausgeben, auch wenn du einen Negativeintrag bei der Schufa vorliegen hast.

Sofern du keinen Mietwagen buchen möchtest, eignet sich auch eine Prepaid Kreditkarte zum Reisen. Die Bezahlung im Hostel oder Hotel, im Supermarkt sowie im Ausland am Automaten Geld abheben zu können, ist mit dieser Art von Zahlungsmittel möglich.

Solltest du dir eine Prepaid Kreditkarte beantragen wollen, dann habe ein Auge auf die anfallenden Gebühren. Die Kreditkartenbetreiber erheben in den meisten Fällen für jede Transaktion eine entsprechende Gebühr. Auch dafür, dass du dein Guthaben der Prepaid Kreditkarte auflädst.

Zudem solltest du darauf achten, dass der Kreditkartebetreiber seinen Sitz möglichst in der EU, besser noch in Deutschland hat und das eingezahlte Guthaben der Kreditkarte einer Einlagesicherung unterliegt. Im Falle der Insolvenz des Kreditkartenbetreibers wäre der Verlust deines eingezahlten Guthabens ganz beziehungsweise in Teilen abgesichert.

Teile diese Seite mit deinen Freunden und Bekannte auf Facebook, Google+ und Twitter!

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kreditkartenarten sind zum Teil schon recht deutlich. Vor allem, wenn du mit deiner Kreditkarte auf Reisen unerwartet eine größere Investition tätigen musst, zahlt es sich aus eine Kreditkarte dabeizuhaben, die dir einen Kredit gewährt.

Ebenso ist es von Vorteil, wenn du auf deinen Reisen auch einen Mietwagen nutzen möchtest und mit deiner Kreditkarte die Mietwagenkaution hinterlegen kannst.

Perfekt ist die Reise Kreditkarte dann, wenn du auch im Ausland am Automaten kostenlos Geld abheben und ohne Auslandseinsatzgebühren bezahlen kannst. Und das zum Nulltarif - ohne Jahresgebühr für die Karte.

Kreditkartegebühren die du dir bei der Wahl der richtigen Kreditkarte sparen kannst!

Kreditkartenarten - Unterschiede in der Übersicht

Mit dieser Übersicht bekommst du einen schnellen Überblick über die wesentlichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Kreditkarten. Da es auf der Welt viele verschiedene Kreditkartenmodelle gibt, kann es natürlich sein, dass der Funktionsumfang einzelner Kreditkarten zwischen den Kreditkartenarten verschwimmt.

Klassische Kreditkarte Revolving Card Charge Card Debit
Card
Prepaid Kreditkarte
Kreditrahmen
Teilzahlungsfunktion
Sofortige Belastung Konto/Guthaben
Garantien geben
Verschuldungsrisiko ja ja gering gering nein
Ausgabe an nicht kreditwürdige Personen
Eignet sich als Reise-Kreditkarte ja ja ja bedingt bedingt
Geldabheben in Landeswährung
Bezahlen im Restaurant, Bar oder Hotel
Hinterlegung Mietwagenkaution

Die beste Reise Kreditkarte: DKB Visa Card

Für die DKB Visa Card zahlst du keine Jahresgebühr und kannst weltweit kostenlos Geld am Automaten abheben. Als Aktivkunde zahlst du mit der DKB Visa Card auf deinen Reisen keine Auslandseinsatzgebühr.

Und auch das Hinterlegen einer Mietwagenkaution wird mit der DKB Visa Card zum Kinderspiel!

Weitere Informationen