Häufige Fragen zu Kreditkarten

In meinen FAQ findest du Antworten und Wissenswertes rund um das Thema Kreditkarten.

Brauchst du weitere Informationen, dann hinterlasse ganz einfach deine Fragen als Kommentar. Oder nutze die Suchfunktion.

Kann ich meine EC-Karte auf Reisen verwenden?

In Deutschland haben sich Kreditkarten noch nicht gänzlich durchgesetzt. Das bezahlen mit EC-Karte im Supermarkt, Restaurant oder an der Tankstelle ist hierzulande problemlos möglich. Und das Abheben von Bargeld am Bankautomaten selbstverständlich.

So wie in Deutschland die Verwendung der EC-Karte zum täglichen Leben gehört, ist in anderen Ländern der Welt eine Kreditkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder zum Geldabheben absolut nicht mehr wegzudenken.

Dies ist nicht nur in Ländern außerhalb Europas so, welche eine EC-Karte gar nicht kennen. Auch im innereuropäischen Raum kann es mit einer EC-Karte dazu kommen, dass diese für das bargeldlose Bezahlen oder Geldabheben nicht freigeschalten und somit auf Reisen absolut nutzlos sind. Grund hierfür ist der V-Pay-Chip, der deine EC-Karte sicherer macht und zugleich die Nutzungsmöglichkeiten deiner Karte einschränkt.

Sofern du deine EC-Karte im Ausland verwenden kannst, solltest du auch an mögliche Gebühren denken. Nicht selten werden von den Banken hierfür horrende Gebühren verlang.

Alternativ bieten sich hier Kreditkarten für Reisende an, bei denen keine Gebühren für das Bezahlen oder Geldabheben im Ausland erhoben werden.

Benötige ich eine Kreditkarte zur Hinterlegung der Mietwagenkaution?

Im Internet kannst du einen Mietwagen auch ohne Kreditkarte buchen. Bezahlt wird, wie zum Beispiel bei billiger-mietwagen.de Anzeige, dann per PayPal. Allerdings benötigst du bei der Abholung des Fahrzeuges in Regel dennoch eine gültige Kreditkarte, um die Mietwagenkaution hinterlegen zu können.

Leider ist es so, dass nahezu 100% aller Autovermietungen ausschließlich Kreditkarten zur Hinterlegung der Mietwagenkaution akzeptieren. Informationen hierzu findest du im Kleingedruckten des Vertrages deiner Autovermietung.

Kreditkarte ist jedoch nicht gleich Kreditkarte. Daher solltest du bereits bei der Beantragung einer Kreditkarte darauf achten, dass dir deine Bank keine Debit-Kreditkarte ausgibt. Diese werden aufgrund ihrer Eigenschaften ebenfalls häufig nicht von den Autovermietungen akzeptiert.

Was ist eine Debit-Kreditkarte?

Debit-Kreditkarten funktionieren in der Regel wie eine ganz normale EC-Karte. Beim Bezahlen einer Ware oder Dienstleistung wird das an die Debit-Kreditkarte angeschlossene Konto sofort in Höhe des gesamten Rechnungsbetrages belastet.

Ein parken von Beträgen, wie zum Beispiel die Mietwagenkaution oder die Kaution in einem Hotel, ist nicht möglich. Daher wird eine Debit-Kreditkarte häufig nicht zur Hinterlegung von Sicherheiten anerkennt.

Ausnahmen sind sogenannte Deferred Debit Cars. Hier erfolgt die Belastung des angeschlossenen Kontos zeitverzögert. Der zeitliche Rahmen kann von Anbieter zu Anbieter variieren.

Visa oder MasterCard?

Visa und MasterCard sind zwei der größten internationalen Herausgeber von Kreditkarten und Debitkarten. Beide Kreditkarten zählen zu den weltweit verbreitetsten und akzeptiertesten.

Die Kreditkarten von Visa werden in über 200 Ländern und Regionen der Welt bei mehr als 44 Millionen Stellen akzeptiert. Hinzu kommen noch einmal 2 Millionen Geldautomaten, an denen du dich mit Bargeld versorgen kannst. Die Akzeptanz von MasterCard Kreditkarten ist mit weltweit etwa 35 Millionen Akzeptanzstellen und zirka 1 Million Geldautomaten etwas geringer.

Grundsätzlich sollte es also kein Problem sein, auf deinen Reisen und im Urlaub mit einer der beiden Kreditkarten bezahlen oder Bargeld am Automaten abheben zu können.

Entscheidend bei Wahl zwischen Visa und MasterCard sollten vielmehr die Gebühren sein, welche von deiner Bank bei der Verwendung einer dieser Kreditkarten erhoben werden. Ebenso natürlich auch das zusätzliche Leistungsangebot deiner Kreditkarte.

Was mir eine Kreditkarte auf Reisen unbedingt bieten muss, kannst du hier nachlesen.

Geldwechseln – Zuhause oder Vorort?

Mit einer Kreditkarte kannst du dir das aufwendige Wechseln von Geld am Heimatort oder am Reiseziel sparen. Ebenso natürlich auch die Gebühren, welche in der Wechselstube erhoben werden.

Nutze einfach die Vorteile deiner Kreditkarte auf Reisen und lasse dir Bargeld in Landeswährung an einem Geldautomaten auszahlen. Mit Sicherheit befindet sich am Flughafen, Bahnhof oder Kreuzfahrtterminal ein Bankautomat an dem du Geld abheben kannst.

Achte darauf, dass du dir außerhalb der Eurozone das Geldabheben am Automaten immer in Landeswährung auf deinem Konto belasten lässt. So übernimmt deine Bank die Umrechnung der Geldbeträge in Euro zu einem reellen Wechselkurs ohne Kursaufschläge.

Wie teuer ist das Abheben von Geld mit einer Kreditkarte?

Häufig entstehen für das Abheben von Geld mit einer Kreditkarte am Automaten Gebühren. Diese sind besonders mies!

In Abhängigkeit von der Höhe des Geldbetrages, welchen du dir am Automaten auszahlen lassen möchtest, können unterschiedlich hohe Gebühren entstehen. Häufig wird ein Mindestbetrag für die Auszahlung oder ein prozentualer Betrag vom verfügten Bargeld erhoben.

Zum Beispiel: 3% vom verfügten Betrag, mindestens 10 Euro ggf. zzgl. Entgelt des Geldautomatenbetreibers

Auch lassen sich in einigen Reiseländern wie den USA, Mexiko oder Thailand die Geldautomatenbetreiber ihre Dienstleistung bezahlen und erheben noch einmal eine gesonderte Gebühr in Höhe von 3 bis 5 Euro.

Solltest du dich während deiner Reise in einem Land aufhalten, welches nicht zur Eurozone gehört, kann es passieren das dir zusätzlich noch Fremdwährungsgebühren berechnet werden.

Fremdwährungsgebühren sind auch unter dem Begriff Auslandseinsatzgebühren bekannt und werden immer dann erhoben, wenn deine Kreditkarte nicht in Euro belastet wird.

Mit den Auslandseinsatzgebühren lassen sich die Banken die Kosten für die Umrechnung beziehungsweise den Umtausch der Fremdwährung in Euro rückvergüten. Die Höhe der Fremdwährungsgebühr beträgt in der Regel zwischen 1 - 2% des verfügten Betrages der Fremdwährung.

Wenn du bei der Beantragung deiner Kreditkarte ein Augenmerk auf die Auslandseinsatzgebühren sowie auf mögliche Gebühren für das Abheben von Bargeld am Automaten legst, kannst du diese teuren Kreditkartengebühren vermeiden und Geld sparen.

Wie lange dauert es bis ich meine Kreditkarte bekomme?

Nach dem du deine Kreditkarte beantrag hast, dauert es zirka 2 bis 3 Wochen, bis du diese funktionsbereit in deinen Händen halten kannst.

Bedenke, dass die Zusendung deiner Kreditkarte, Pin und TANs unter Umständen auch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen kann.

Es daher ratsam, dass du dir deine Kreditkarte nicht erst kurz vor deiner Reise beantragst!


Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.